Der Gepardschrauber
Bundeswehrmodellbau in 1:35

PzH M109A3GeA1

Die M109A3GeA1 entstand durch eine Kampfwertsteigerung und Nutzungsdauerverlängerung in den 80er Jahren aus der PzH M109G. Hauptunterschiede waren die Hauptwaffe, die Ausstattung mit AURORA (Autonome Richt- und Orientierungsaustattung Rohrartillerie) sowie die Einbindung in das  IFAB (Integrierte Feuerleitmittel Artillerie Batterie) System. Auch wurde die Kampfbeladung von 28 auf 34 Geschosse erhöht. Die Höchstschussweite dieser Version betrug 24.700 m.